Logo_kirsch2_215

kontakt | impressum

Albert Schweitzer Schule

ass_strasse01_275

Straßenseite, Zugang

ass_west01_275

Westseite, Einfahrt zum Hof

Nanu_Zugang_275

Bürozugang durch die ehem. Klassentür

Nanu_Flur_275

Büroflur im EG

button button

Die Albert-Schweitzer-Schule in Linden wird nicht mehr als Schule genutzt.
Das 1897 von Architekt Georg Fröhlich erbaute Baudenkmal wurde von der Stadt Hannover an Baugruppen vergeben.
In einem Bewerbungsverfahren wurden 2012 entsprechende Konzepte gesucht.
Den Zuschlag erhielt die Baugruppe "Stadtteilleben e.V.".
Hauptziel der Gruppe ist, bezahlbaren Wohnraum in der Stadt zu schaffen.
Dazu wurde ein Finanzierungskonzept zusammen mit dem Mietshäuser Syndikat
aus Freiburg erstellt, das die Wohnnutzung bei geringen Mieten auf Dauer sicher stellt. Mit den Mieten der Bewohner/innen wird der notwendige Kredit bedient.

Die Umnutzung zu Wohnungen - von der Einzelwohnung bis zur 10er WG - erfolgt unter Erhalt der Baustruktur und des äußeren Erscheinungsbildes. Bauliche Eingriffe werden auf ein Minimum beschränkt. Durch Ergänzung der Fenster zu Kastenfenstern und Dämmmaßnahmen auf der obersten Geschoßdecke wird der Energieverbrauch gesenkt.
Alle Maßnahmen dienen außerdem dem Ziel, Barrieren abzubauen. Dies beinhaltet die Neugestaltung der Zugänge, den Einbau eines Aufzugs, bodengleiche Duschen in den Wohnungen und anderes mehr.

Der Umbau ist nahezu abgeschlossen.
Bei einem Projekt dieser Größenordnung und den finanziellen Einschränkungen bleibt natürlich immer noch was zu tun übrig.
Die Bewohner haben ihre Wohnungen bezogen und sich häuslich eingerichtet.

Nanu_Teek_275

Gemeinschaftsteeküche im EG

Nanu_Buero_275

Im Erdgeschoß sind einige Büroflächen entstanden und vermietet.

ass_hof01_565

Hofseite

Logo_kirsch2_90

Kollenrodtstraße 58A, 30163 Hannover
Tel.: +49 (0)511/ 665463,
info@kirsch-architekten.eu